Die Versteppungsproblematik

Was ist Versteppung?

Im Zusammenhang mit Cashmere hört man immer wieder das Wort Versteppung. Unter Versteppung versteht man die negative Veränderung einer Landschaft hin zu einer Steppe. Leider ist die Versteppung in der Mongolei ein großes Thema. Die Hauptursachen für die Versteppung sind die Landwirtschaft und der Bergbau. In der Landwirtschaft wird sehr viel Wasser benötigt. Der Niederschlag in der Mongolei ist demgegenüber sehr gering. Durch den massiven Bergbau, die Mongolei zählt zu den Bodenschatz reichsten Ländern, wird leider viel Land zerstört und auch sehen Tricken gelegt. Dies ist ein Trend dem es entgegenzuwirken gilt.

Was hat Cashmere mit Versteppung zu tun?

Cashmere Ziegen haben die etwas schlechte Angewohnheit die Grasnarben zu fressen. Das bedeutet, dass es sehr lange braucht, bis dort wo Cashmere Ziegen gefressen haben wieder etwas nachwächst. Deshalb ist es sehr wichtig, die richtige Anzahl an Cashmere Ziegen in einer Herde für den zur Verfügung stehenden Platz zu eruieren. Leider ist es so, dass viele Cashmere-Bauern gerade in China aufgrund der enormen Nachfrage am Cashmere Markt ihre Ziegen Herden immer weiter vergrößern. Dies hat zur Folge, dass die Landschaft nicht genug Zeit hat sich zu regenerieren und nichts mehr nachwächst, was zu der zuvor erwähnten Versteppung fördert. Die Nomaden in der Mongolei müssen die von der Umwelt vorgegebenen Mengen an Cashmere Ziegen unbedingt einhalten, da ansonsten das Fressen für die Herde ausgehen würde und alle Tiere verenden würden. Dies wäre auch für die Nomadenfamilie existensbedrohend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.